• logo

Ausflug Segringen und Dinkelsbühl 05/19

von Ingeborg Kareth

Bei mildem Frühlingswetter fuhren wir durch die grüne fränkische Landschaft nach Segringen. Im „Gasthaus Dollinger“ wurden wir freundlich empfangen und mit feinen Speisen verwöhnt.

Anschließend führte uns Herr Pfarrer Roth über den historischen Friedhof und hieß uns in der „Sankt Vinzenz-Kirche„, die aus dem späten 12. Jahrhundert stammt, willkommen. Überaus spannend erklärte er uns die Gegebenheiten des denkmalgeschützten Friedhofs und die Kunstwerke in seiner Kirche.

Es gibt in Segringen nur Einzelgräber. Auf den einheitlichen Grabkreuzen steht neben dem Namen und dem Alter der Toten in „Jahr, Monat und Tag“ auf der Rückseite ein Bibelspruch, zumeist der Konfirmationsspruch.

Nach dieser ergötzlichen Führung fuhren wir nach Dinkelsbühl, kehrten dort zu Kaffee und Kuchen ein und jede(r) konnte selbst noch ein wenig die Kirche oder die historischen Häuser anschauen. Wieder einmal ohne Stau sind alle gut heimgekommen, die Reiseleiterin bedankt sich für die rege Teilnahme.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.